Ressource Arbeitskraft
Nur sinnvolle, qualifizierende Beschäftigung erhält den Kontakt zum Arbeitsmarkt
PRAXIS GMBH
FÜR DIE MENSCHEN DER REGION

 

ECCO - Office Eco Consultant

Projektpartnerschaft im Rahmen von ERASMUS+

 

 

 

„ECCO - Office Eco Consultant“ ist eine strategische Partnerschaft auf europäischer Ebene, die von der EU-Kommission im Rahmen des Programms ERASMUS+ finanziert wird.
Ziel der Zusammenarbeit ist es, eine innovative und international anerkannte Ausbildung (nach ECT-Kriterien) zum “Office Eco Consultant“ zu entwickeln und mit diesem neuen Berufsprofil die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen.

An der Entwicklung und der anschließenden Pilotphase sind die Praxis GmbH und 5 weitere Partner aus Europa beteiligt (s.u.), die Ideen, Know-How, Erfahrungen und Good-Practice-Beispiele austauschen. Auf dieser Basis erarbeiten sie gemeinsam innovative Methoden, praktische Übungen und ein Zertifikationssystem für die Ausbildung / Weiterbildung zum „Office Eco Consultant“.

Die Ausbildung kann nach erfolgreicher Pilotphase von Bildungsträgern / Einrichtungen der Erwachsenenbildung durchgeführt werden. Die ausgebildeten "Office Eco Consultants" sind anschließend befähigt, Unternehmen zu den Themen ressourcenschonendes und energiesparendes Verhalten im Betrieb / Büro zu beraten und sie dabei zu unterstützen, ihr Unternehmen nach den Grundsätzen des Green Growth für die Zukunft aufzustellen.


Hintergrund:

Ca. 75 % der Europäer*innen leben und arbeiten in Städten. Der Großteil der Umweltbelastungen hat seinen Ursprung aktuell in städtischen Umgebungen, in denen auch die meisten Unternehmen ihren Firmensitz oder den Sitz ihrer Verwaltung haben (egal welche Branche oder Firmengröße). Unabhängige Studien zeigen, dass die Kosten für verschwendete Ressourcen in einem typischen Bürobetrieb bis zu 4 % des Unternehmensumsatzes ausmachen. Darüber hinaus wird geschätzt, dass weltweit 40 % aller Rohstoffe und Ressourcen von Unternehmen genutzt werden.

Mit ihrer Europa-2020-Strategie hat es sich die EU u.a. zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Dies gilt besonders auch für die Wirtschaft. Die EU legt daher einen starken Fokus auf die Entwicklung von Berufsbildern in den Bereichen Bildung und Beschäftigung, die Menschen dazu befähigen, andere für die Themen Ressourcenschonung und Energieeinsparung zu sensibilisieren und zu beraten und so gemeinsam gegen einen übermäßigen (Energie)Verbrauch im täglichen Geschäftsleben anzugehen. Dies entspricht darüber hinaus auch der EU-Strategie für nachhaltige Entwicklung, die eine CO2-reduzierte, wissensbasierte und ressourceneffiziente Wirtschaft erreichen möchte.


Jobprofil "Office Eco Consultant"

Das Jobprofil eines “Office Eco Consultants” zeigt vor diesem Hintergrund großes Potential, denn es ergibt sich quasi von selbst aus den aktuellen sozialen, ökologischen und ökonomischen Bedürfnissen moderner Arbeitsumgebungen und greift die sich verändernden Anforderungen an berufliche Kompetenzen auf.

Um die nationalen Unterschiede und Bedürfnisse bei der Entwicklung des „Office Eco Consultant“ berücksichtigen und ein einheitliches Trainingssystem entwickeln zu können, bedarf es einer verstärkten transnationalen Zusammenarbeit aller Akteure. Daher sollen neben den Projektpartnern auch weitere Unternehmen und Institutionen am Prozess beteiligt werden, z. B. öffentliche und private Anbieter aus den Bereichen Erwachsenenbildung / Weiterbildung, Behörden oder gemeinnützige Organisationen.

Zielgruppe für die Beratung durch die "Office Eco Consultants" sind neben Unternehmen außerdem Einzelpersonen wie Ausbilder, Trainer und Coaches, die in der Erwachsenenbildung tätig sind; Projektkoordinatoren und Projektmanager, Berater sowie weitere Fachleute und Entscheidungsträger.


Zielgruppe für die Ausbildung

Die Ausbildung zum „Office Eco Consultant“ eignet sich zum Beispiel für:

  • Erwachsene, die mindestens über einen Hauptschulabschluss verfügen, aber weitere Qualifikationen benötigen, um auf dem ersten Arbeitsmarkt bestehen zu können,
  • Arbeitnehmer aus rückläufigen Beschäftigungsbereichen,
  • Arbeitnehmer, geringfügig Beschäftigte oder Arbeitslose aus den Bereichen Instandhaltung und Verwaltung, die ihre Kompetenzen erweitern möchten.


Projektpartner

Neben der Praxis GmbH sind folgende Partner am Projekt beteiligt:




Diese Veröffentlichung gibt ausschließlich die Meinung des Autors wieder. Die EU-Kommission kann nicht für den Inhalt und dessen mögliche Verwendung verantwortlich gemacht werden.

Kontakt

Praxis GmbH, Frau Jäckle (0 64 21) 87 333-0

 

   

 

Der nächste Flohmarkt findet statt am Samstag 17.08.2019 auf dem Gelände der Praxis GmbH, Gisselberger Str. 33.

Auf dem Gelände der Praxis GmbH, Gisselberger Str. 33 

Der Flohmarkt findet jeden 3. Samstag im Monat von April-September auf dem Gelände der Praxis GmbH, Gisselberger Str. 33 statt:

Sa. 07:00 - 14:00 Uhr

  • 20.04.2019
  • 18.05.2019
  • 15.06.2019
  • 20.07.2019
  • 17.08.2019
  • 21.09.2019

Die Anmeldung zum ersten Flohmarkt ist ab 20.03.2019, 09:00 Uhr im Gebrauchtwarenkaufhaus möglich.

Danach erfolgt der Vorverkauf für den jeweils nächsten Flohmarkt ab 08.00 Uhr während des aktuellen Flohmarktes. (z.B. für den 20.07.2019 startet der Vorverkauf am 15.06.2019 ab 08:00 Uhr).

Herzliche Grüße, Ihr Flohmarkt-Team

   

 


Praxisgmbh
Praxis GmbH
Gisselberger Straße 33
35037 Marburg
Tel.: (0 64 21) 8 73 33-0
Fax: (0 64 21) 8 73 33-33
E-Mail: verwaltung@praxisgmbh.de